Co2-Abgabe beim Direktimport

Was die Co2-Steuer beim Direktimport bedeutet und wie wir Sie reduzieren

Das Schweizer Bundesamt für Strassen (ASTRA) belegt seit 2012 Neuwagen-Importe in die Schweiz bei Überschreitung bestimmter Co2-Zielwerte mit einer zusätzlichen Co2-Abgabe / Steuer. 

Wichtig: Die Co2-Sanktion wird einmalig beim Import entrichtet und gilt nur für Neuwagen bis zu einem Alter von 6 Monaten. Schliesslich sind alle anderen Fahrzeuge von der Co2-Abgabe befreit. Grundsätzlich auch alle Wohnmobile. 

Die Co2-Sanktion können Sie unter folgendem Link direkt beim Bundesamt (ASTRA) abfragen:

 

(Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben/Werte) 

Wie kann die Co2-Abgabe reduziert werden?

Zunächst muss hier vor dem Import geklärt werden, wie hoch die Co2-Sanktion für das jeweilige Fahrzeug ist. Es gibt Fahrzeuge die auch als Neuwagen von der Abgabe befreit sind, weil Sie sehr gute Verbrauchswerte haben. Andere Fahrzeuge wiederum werden auch nur minimal besteuert.

Schliesslich fällt die Abgabe dann auch sehr gering aus (50 – 300 CHF). Darüber hinaus gibt es die Fahrzeuge, bei denen die Co2-Sanktion richtig weh tut und mehrere tausend Franken verschlingt.

Beispiele: Beim Porsche 911 Turbo der aktuellen Baureihe fallen derzeit 7.718 CHF Co2-Sanktion an / Beim Audi RS6 Avant ganze 8.215 CHF

 

Reduzierung der Co2-Abgabe über die Flotte / Co2-Börsen / Co2-Pools

Wird bei Ihrem Fahrzeug die Co2-Sanktion fällig, haben wir verschiedene Möglichkeiten diese für Sie auf ein erträgliches Maß (bis zu 60%) zu reduzieren. Dadurch lohnt sich der Auto Import für Sie trotzdem und Sie profitieren maximal.

Gerne beraten wir Sie unabhängig und transparent zu allen Auto Import Themen.

Sie haben Fragen?

Ihr Import-Berater steht auch telefonisch für Sie bereit:

Sie fragen sich, welche Kosten zusätzlich beim Auto Import berücksichtigt werden müssen? Hier finden Sie unseren Import Rechner:

Import-Kostenrechner