FAQ

Häufig gestellte Fragen zum Thema Auto Direktimport

Der Auto Import in die Schweiz hat schon so manchen zur Verzweiflung gebracht. Wir möchten Ihnen helfen das ganze Prozedere für Sie verständlicher zu machen und gehen hier auf die häufig gestellten Fragen ein (FAQ). 

Durch unsere jahrelange Erfahrung und mehrere hundert importierte Fahrzeuge profitieren Sie von unserem know-how. Zusätzlich können Sie sich bei einer Beauftragung natürlich viel Zeit, Geld & Nerven sparen. 

Lohnt sich ein Auto Import in die Schweiz "noch"?

Die Frage, die uns am Häufigsten in der Beratung gestellt wird. Die einfache Antwort auf die Frage: Ja, der Import eines Autos aus Deutschland lohnt sich noch. Es gibt natürlich Fahrzeugmodelle, bei denen sich der Import rein wirtschaftlich nicht rechnet, dann empfehlen wir auch keinen Import. Bei anderen Fahrzeugen wiederum beträgt die Preisersparnis mehrere tausend Franken. Schliesslich muss jeder Einzelfall vorkalkuliert werden da viele Faktoren die Kosten beeinflussen. Dies bieten wir Ihnen kostenlos an. 

Der Preis spielt aber auch bei unseren Kunden nicht zwingend eine zentrale Rolle. Deutschland hat durch seine vielen Vertragshändler, die Autohersteller und die Geographie eine riesige Auswahl an Fahrzeugen zu bieten. Gerade Jahreswagen sind in der Schweiz unabhängig von der Marke – schlichtweg nicht zu finden.

Fazit: Der Preis und die große Auswahl sprechen auch 2018 klar für einen Auto Import. 

Kann jedes Fahrzeug in der Schweiz zugelassen werden?

Nein, nicht jedes Fahrzeug kann pauschal in der Schweiz zugelassen werden. Bei einigen Fahrzeugen würde die Verzollung selbst noch funktionieren, aber spätestens bei der MFK (TÜV) würde es dann nicht weiter gehen.

Wir wissen, für welche Fahrzeuge beispielsweise Importverbote vorliegen oder welche nicht zulassungsfähig sind. 

Muss jedes importierte Fahrzeug zur Schweizer MFK?

Ja, auch Neuwagen müssen zur technischen Abnahme. Auch wenn Sie in Deutschland ganze 3 Jahre nicht beim TÜV vorgeführt werden müssen. Ohne eine gültige MFK-Prüfung ist keine Zulassung des Fahrzeugs in der Schweiz möglich. 

Was bedeutet eigentlich Direktimport?

Da die Schweiz selbst keine Fahrzeuge produziert, ist letztlich jedes in der Schweiz zugelassene Fahrzeug ein Importfahrzeug.

Jedoch wird unterschieden, ob ein Neuwagen den Weg in die Schweiz direkt über einen sogenannten Marken-Großimporteur findet oder ob ein einzelnes Fahrzeug (Neu oder gebraucht) importiert wird. Dabei spricht man dann von einem Direktimport.

Wenn ich in die Schweiz auswandere, kann ich mein eigenes Auto einfach ummelden?

Ganz so einfach ist es leider auch hier nicht. Sie können das Auto als sogenanntes Übersiedlungsgut / Umzugsgut wie Ihre Möbel abgabenfrei mit in die neue Heimat nehmen. Müssen aber auch bei bestehendem TÜV zur Schweizer MFK und das Auto prüfen lassen. Da die Schweizer MFK viel strenger ist, als der Deutsche TÜV und Sie vor der technischen Prüfung Ihr Auto speziell vorbereiten müssen, nehmen wir Ihnen auch hier viel Arbeit ab – sprechen Sie uns gerne an.

In welchen Kantonen bieten Sie ihre Haustürlieferung an?

Es spielt keine Rolle, in welchem Kanton Sie zu Hause sind oder wo in Deutschland Ihr neues Fahrzeug steht. Wir liefern regelmäßig Fahrzeuge in die Schweizer Berge. z.B. auch in den Kanton Wallis oder nach Graubünden, genauso natürlich in die Innenstädte von Bern, Genf oder Zürich. 

Sie haben noch Fragen?

Wir freuen uns über Ihren Anruf!

0049 7753 676 99 06